Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


 Antibiotika Blasenentzündung - Zystitis

    Leider wird in Foren immer wieder berichtet, dass Antibiotika Blasenentzündung zwar stoppt, doch nach einiger Zeit die Erkrankung wieder aufflammt - trotzdem die Tabletten über die vorgeschriebene Anzahl Tage eingenommen wurden.

 Heilt Antibiotika Blasenentzündung?

    Von Heilung kann man hierbei nicht reden. Antibiotika tötet die Bakterien ab, aber die Ursache der Krankheit bleibt. Solange der Körper selbst nicht in der Lage ist, den Heilungsprozess zu Ende zu bringen, so wird er ewig anfällig für neue Erkrankungen bleiben. Hier verweisen wir auf die Behandlung mit Homöopathie.

   

    Eine Blasenentzündung muss ausgeheilt werden. Das heisst aber nicht mit Antibiotika gewaltsam einen Krankheitsprozess unterbrechen. Ausheilen heisst, durch sämtliche Heilungsphasen gehen, bis der Körper von selbst wieder kräftig und gesund ist.

 

 Welche Antibiotika Blasenentzündung stoppen können

    Für jedes Bakterium sollte das richtige Antibiotikum gewählt werden. Deshalb ist es schon ratsam, einen Arzt zwecks Diagnose zu konsultieren. In Deutschland bekommt man in der Apotheke Antibiotika nur auf Rezept eines Arztes. Sollten Sie in einem anderen Land wohnen, in dem Antibiotika frei verkäuflich sind, dann sollten Sie vor dem Kauf schon wissen, welches Mittel für Sie in Frage kommt.

    Für die Therapie einer Blasenentzündung werden in Deutschland sehr oft Medikamente mit den Wirkstoffen Fosfomycin und eine Kombination aus Trimethoprim und Sulfametoxazol verschrieben.

    Blasenentzündung werden meist durch den Erreger “Escherichia coli” verursacht. Die gängigsten Antibiotika gegen diesen Erreger zeigen jedoch bei einem Drittel aller Patienten schon keine Wirkung mehr, da die Erreger bereits resistent geworden sind. Man wendet für die Therapie deshalb vermehrt Chinolone (Gyrasehemmer) an, die den Wirkstoff Ciprofloxacin enthalten.

      

 Kombinations Antibiotika: Blasenentzündung wirksam behandeln

    Um eine Blasenentzündung wirksam zu behandeln, werden oft Kombinationen verschieden wirkender Medikamente gegeben. Bekannt ist das Antibiotikum mit der Bezeichnung “Cotrimoxazol”, welches eine Mischung aus Trimethoprim und Sulfamethoxazol, einem Sulfonamid enthält. Da beide Wirkstoffe unterschiedlich auf das Bakterium wirken, töten sie es auf verschiedenen Wegen. Ebenfalls wird durch die Kombination die Entwicklung einer Resistenz massgeblich verzögert.

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern