Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Akupunktmassage (APM) nach Penzel

    Die Akupunktmassage (APM) hat ihre Wurzeln
    in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der traditionellen Akupunkturlehre. Sie wurde von dem Masseur Willy Penzel entwickelt.

    Die Akupunktmassage nach Penzel ist eine
    sanfte Massagetechnik, die ganzheitlich an den individuellen Energiehaushalt des Patienten angepasst wird. Leichte Streichungen entlang der Meridiane harmonisieren den gestörten Energiehaushalt des Körpers.

   

    Die Akupunktmassage findet Ihre Begründung
    in der energetischen Sichtweise einer Krankheit. Demnach ist Krankheit immer eine Energiefluss Störung innerhalb der Meridiane, der Energiebahnen des Körpers. Diese Störung beinhaltet ein Zuviel oder ein Zuwenig an Energiefluss im Bereich des erkrankten Körperteiles oder Organes.

    Die Akupunktmassage-Diagnose beinhaltet
    immer einen energetischen Befund, den der Behandler vor jeder Behandlung erhebt. Dies geschieht durch sogenannte “Probestriche”, durch die eine Energiefülle oder Energieleere festgestellt werden kann.

    Die Akupunktmassage-Behandlung
    therapiert nicht nur ein Krankheitssymptom, sondern beeinflußt gleichzeitig den gesamten Organismus mit seiner Vielzahl an Störungen. Es werden zusätzlich auch alle Störfelder energetisch behandelt. Störfelder können von Narben herrühren, welche Blockaden im Meridian-System verursachen können. Durch die Akupunktmassage werden diese Blockaden aufgelöst. Durchgeführt wird die Akupunktmassage in Deutschland nur von medizinisch ausgebildeten männlichem und weiblichem Personal, wie Ãrzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Krankenschwestern und -pflegern, Ergotherapeuten sowie Hebammen.

 

    Was die Akupunktmassage nicht ist

    Sie benutzt keine Nadeln und verletzt somit nicht die Haut. Deshalb ist es in vielen Ländern neben den Medizinern auch medizinischen Therapeuten erlaubt, diese Akupunktmassage durchzuführen.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern