Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Akne-Hausmittel

    Was ist gut gegen Pickel? An Hausmitteln gegen Akne kommt zuerst das älteste Jahrtausende alte Hausmittel gegen Akne, die Sonnenbestrahlung, in Betracht. Eine gebräunte Haut hat selten Akne und Sie brauchen keine weiteren Hausmittel gegen Akne. Doch Vorsicht bitte, nicht übertreiben aber regelmäßig anwenden.

    ,

    Was macht man gegen Pickel? Vitamin B5 auch Pantothensäure genannt ist ein natürlicher Weg zur Bekämpfung von Akne. Es sind zwar keine Langzeitstudien bekannt, weshalb die Einnahme von Vitamin B5 in hohen Dosen natürlich auf eigene Gefahr geschieht. Informieren Sie sich bitte auf Seiten, die sich speziell mit Vit. B5 befassen.

    Was kann ich gegen Pickel machen? Ein weiteres Akne Hausmittel ist Teebaumöl, das aus dem Teebaum gewonnen wird. Es hat ziemlich intensiven Geruch und kann pur auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen oder in Kosmetika eingemischt werden.

    Besser ist aber auf jeden Fall Manukaöl. Leider ist es erheblich teurer als Teebaumöl für die Anwendung als Akne Hausmittel.

Ein altes Akne Hausmittel

    ist Heilerde. Tragen Sie es 3x wöchentlich auf die Haut auf und es befreit die Haut von Fett und Talg und sie wird automatisch besser durchblutet. Sie entfernt auch gleichzeitig abgestorbene Hautschuppen. Empfehlung: eine Stunde aufgetragen lassen.

    -

    Jeden Abend folgende Maske auftragen: nach der Reinigung Quark mit Honig mischen und auf Gesicht und Hals auftragen. Der Quark kühlt und der Honig desinfiziert die entzündeten Stellen - dann, jeweils zum Abschluss mit einem kalten Waschlappen die Maske entfernen und wie gewohnt eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Was hilft gegen Pickel - Hausmittel gegen Akne

    Was ist gut gegen Pickel? Zuerst die Haut von Fett reinigen, dann Gurkenscheiben auflegen. Die Stellen mit Honig betupfen oder einen Brei aus rohen gepressten Wirsingblättern auflegen, kann als Soforthilfe Pickel beseitigen.

    Wie gehen Pickel schnell weg? Mit Teebaumöl gegen Mitesser  vorgehen. Teebaumöl als Hausmittel ist ein Öl, das aus den Blättern des Teebaumes gewonnen wird. Es hat einen intensiven Geruch und kann pur auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen oder in Kosmetika eingemischt werden.

    Mit Rasierwasser gegen Pickel kann man angeblich schwarze Mitesser entfernen. Doch bitte denken sie daran, dass im Rasierwasser Alkohol enthalten ist, der nicht gut ist für eine Langzeitanwendung.

    Ein schnelles Hausmittel gegen Pickel ist eine speziell zubereitete Quarkmaske gegen Pickel. Rezepte für viele Masken finden Sie auf der Seite Gesichtmaske.

    Wie bekomme ich Mitesser weg? Sonnenbestrahlung ist hilfreich bei Akne, aber bitte nur kurzzeitig, dafür aber täglich. Sie können sich zu Hause auch mit der Rotlichtlampe gegen Pickel bestrahlen, aber diese Methode ist lange nicht so effektiv, wie Sonnenbestrahlung.

    Was tun gegen Akne im Gesicht? Mit Spenglersan Kolloid G die befallenen Stellen mehrmals täglich betupfen oder eine Anwendung als Gesichtsmaske. Am 1.+ 2. Tag 3x tägl. 10 Tropfen. Kolloid K, ab dem 3. Tag 3x tägl. Kolloid G und 3x tägl. Kolloid R im täglichen Wechsel einreiben.

    Ein weiteres Hausmittel ist Heilerde. Tragen Sie sie 3x wöchentlich auf die Haut auf und es befreit die Haut von Fett und Talg und sie wird automatisch besser durchblutet. Sie entfernt auch gleichzeitig abgestorbene Hautschuppen und fördert dadurch die Durchblutung. Empfehlung: eine Stunde aufgetragen lassen.

Weitere Akne Hausmittel

  • wären eine Kur mit Blutreinigungstee über sechs Wochen, jeden Abend trinken.
  • oder Eigelb-Honigmaske für ca. 1 Stunde
  • oder aus der Apotheke: Benzaknen. Das ist zwar kein uraltes Hausmittel gegen Akne, aber ein Waschmittel fürs Gesicht und ersetzt die Seife. Sehr praktisch, da die Haut danach sehr langsam nachfettet und die Pickel austrocknen. Auf der Packungsbeilage steht zwar, dass die Haut gereizt wird, aber das kann jeder für sich herausfinden.

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern